Begonnen hat Tennis beim Postsportverein bereits im Jahr 1973 mit ersten Gehversuchen auf einem Kleinfeldhartplatz, der grundsätzlich unseren Handballern zur Verfügung stand. Das Interesse an Tennis begann zu wachsen, sodass 1975 eine weitere Fläche auf Sandbasis zur Verfügung gestellt werden konnte. Der Tennis-Boom war nicht aufzuhalten und der Vorstand des Postsportvereines fasste daher 1977 den Beschluss auf einem der Postsportanlage gegenüber befindlichen Grundstück eine Tennisanlage mit fünf Plätzen zu errichten.

 

Im Jahre 1978 wurde die Anlage eröffnet, 1980 trat der Postsportverein dem Steirischen Tennisverband, als 100. Mitgliedsverein bei und nahm mit einer Herrenmannschaft bereits am Meisterschaftsbetrieb teil. Der Mitgliederzuwachs war derart groß, sodaß bereits ein Jahr später die Tennisanlage um sechs Plätze, an Stelle eines Fußball-Hartplatzes, erweitert werden mußte. Dieser zweite Bauabschnitt wurde 1981 seiner Bestimmung übergeben. Weitere Projekte, wie eine Tennishalle bzw. die Errichtung eines Tennis-Clubhauses scheiterten vorerst aus finanziellen Gründen. Sehr zum Nachteil hat sich in weiterer Folge der Mangel an Infrastruktur (kein Clubhaus) ausgewirkt und schlug sich im Rückgang der Mitgliederzahl zu Buche.

 

Der Beschluß - Bau eines Tennis-Clubhauses - wurde 2003 gefasst, 2004 mit dem Bau begonnen, der dann 2005 fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben wurde. Seit diesem Zeitpunkt entwickelte sich die Sektion Tennis wieder steil nach oben.